Signe Theill Künstlerin - Kuratorin

Arbeitslosendenkmal

Modell, Installation 1982

ArbeitslosendenkmalArbeitslosendenkmal
Die Installation im Künstlerhaus Hamburg ist das Modell für ein Arbeitslosendenkmal - ein Turm, der sich spiralförmig zur Decke schraubt und diese durchbricht... (durchbrechen soll).

Die Realisierung des Arbeitslosendenkmals sollte in Berlin erfolgen: die soziale Isolierung des Arbeitslosen, der auf seinen Wohnraum zurückgeworfen ist, weil er sich sonst nichts leisten kann, soll durchbrochen werden, durch einen Turm, den er baut, um die Decke zu sprengen. Dadurch öffnet sich sein „soziales Gefängnis“ und die Kommunikation über seinen Zustand kann beginnen.

 

Arbeitslosendenkmal_01.jpg
Arbeitslosendenkmal_02.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.