Signe Theill Künstlerin - Kuratorin
Vita Vita © Theill

Vita - Signe Theill

Geb. in Düsseldorf
1980-87 Studium der freien Kunst an der HfbK Hamburg
Lebt in Berlin

Kuratorische Projekte

2016 DAS Haus, 5-teilige Ausstellungsserie, Kommunale Galerie Berlin

2015 Art Eats Gender/ Gender Eats Art,

  • in Zusammenarbeit mit der Gruppe Superschool + Diane Torr , Tanzhaus Düsseldorf

2015 United Nations Extended, freiraum International 21,

  • Museumsquartier Wien, Wien

2014 United Nations Revisited,

  • Galerie M, Berlin

2013 United Nations Revisited - Künstlerische Interventionen im politischen Raum

  • In Zusammenarbeit mit Peter Winkels, Alfred Banze, Sibylle Hofter

2010/11 Gullivers sechste Reise

  • In Zusammenarbeit mit Thorsten Streichhardt, Walter Gramming, Mathias Lindner
  • Neue Sächsische Galerie, Chemnitz

2002/3 doublebind.kunst.kinder.karriere,

Übernahmen der Ausstellung:

  • 2004 Paula Modersohn Becker-Museum, Bremen
  • 2005 Noosa Regional Gallery, Noosa, Australien
  • 2006 Athens University Art Gallery, Ohio, USA (Teilübernahme)

Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • 2016 UnHoldforum – Galerie M, Berlin
  • 2014 NeuFundLand Kunstverein Heidenheim e.V.
    • SCHAU!Fenster des Medienkunstpreises Horb / Katalog
      Postcolonial Flagship Store, Museumsquartier, Wien
  • 2013 Aufbruch, Galerie Thron, Reutlingen
    • Ambiguos Beeing, Berlin, Tel Aviv, Taipei Biennale/Katalog
      Directors Lounge, Berlin
  • 2012 Kurzfilmfestival Mannheim
    • Mim and More, Berlin
      Ambiguous Beeing, Galerie Tam Tam Art, Berlin, Taipei Biennale
      „Anfänge“ Galerie Thron, Stuttgart
  • 2010 „Gullivers sechste Reise", Neues Sächsische Galerie Chemnitz
  • 2009 Gemichtes Doppel, Königliche Gartenakademie Berlin
  • 2008 Musik und Film, Festival im Opernhaus Hellerau, Dresden
    • Im Focus Fotografie, Galerie ARTmarket, Potsdam
      Seen links-Schafe rechts, Kommunale Galerie, Berlin
    • Strictly Berlin, Galerie der Künste Berlin
      Lange Nacht der Museen, Krasnoyarsk, Russland
  • 2006 Match of the Day", Galerie im Körnerpark, Berlin
    • "Strictly Berlin", Galerie der Künste, Berlin
      Cafe Karawania, EuropAll, Berlin
  • 2004/5/6 s.o. doublebind.kunst.kinder.karriere
  • 2002 Der kleine Unterschied, Galerie Weisser Elefant, Berlin
  • 2001 Die Industrialisierung des Menschen, Campus Buch, Lange Nacht der Wissenschaften
  • 2000 “ganz einfach Hand haben", Rahmenprogramm EXPO 2000
    • Juxtaposed" Noosa Regional Gallery, Australien
      Artistenmetaphysik, Nietzsche in der Kunst der Nachmoderne,
      Haus am Waldsee, Berlin
  • Seit 1982 viele andere Ausstellungen im In-und Ausland

Stipendien und Förderungen

  • 2009 Film/Videoförderung der Künstlerinnenförderung/Senat für kulturelle Angelegenheiten/Berlin
  • 2003/4 Förderung des HKF für das Projekt doublebind.kunst.kinder karriere
  • 2000 Arbeitsstipendium der Noosa Regional Gallery, Australien
  • 1997 Förderung des Kulturfonds für das Projekt ,Blind Date"
  • 1995 Projektförderung des Zentrums für Kunst und Medientechnologie
  • 1992 Arbeitsstipendium des Banff Center of the Arts, USA
  • 1990 Senatsstipendium für Fotografie, Berlin

Videografie

  • 2010 „Die neue Mitte“ Video 3.05 Min
  • 2008 „Gulliver Dreaming“, 15 Min Produktion des Europäischen Zentrum für die Künste, Hellerau
  • 2003 ,doublebind. Die Interviews" DVD 120 Min.
  • 2000 ,Demokratisches Mittel", 18 Min. / Videoinstallation
  • 1998 ,Zwischenraum", 2 Min.
  • 1996 ,Welten" 6 Min. Produktion des ZKM, Karlsruhe
  • 1987 ,Sehnsucht, wonach denn schon", Dokumentation ZDF

Lehre und Unterricht

  • 2007/8/9 Kurse zur KünstlerInnenfortbildung
  • 2006-2009 Kooperationsprojekt im Bereich Kulturelle Bildung mit der Nelson Mandela International School
  • 1995 Bauhaus Universität Weimar, Workshops und Gastvorlesungen Vorträge und Diskussionen
  • 2007 Im Rahmen der Ausstellung „A Room of Ones Own“, Kunstraum Kreuzberg, Berlin
    • „Künstlerische Handlungsfelder“, Vortrag im Rahmen der KünstlerInnenförtbildung, Köln
  • 2004-2006 zahlreiche Vorträge über die Ausstellung „doublebind.kunst.kinder.karriere“